Eingewachsenen Zehennagel behandeln mit einer Nagelspange

Eingewachsenen Zehennagel behandeln

Bei einem eingewachsenen Zehennagel, auch Unguis Incarnatus genannt, drückt sich der seitliche Nagelrand in den Nagelfalz und kann hier zu Beschwerden führen. In der weiteren Folge kann es dadurch zu Schmerzen, Entzündungen und der Bildung von Granulationsgewebe kommen. Ein eingewachsener Zehennagel kann grundsätzlich an allen Zehen auftreten, jedoch ist am häufigsten die Großzehe davon betroffen.

Wie entsteht ein eingewachsener Zehennagel?

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu einem eingewachsenen Zehennagel führen können. Einige Ursachen sind beispielsweise:

Wie kann ich einen eingewachsenen Zehennagel behandeln?

Wir geben dir nachfolgend einige Tipps, wie du einen eingewachsenen Zehennagel behandeln kannst. Natürlich zeigen wir dir zusätzlich auch noch einige vorbeugende Maßnahmen, damit ein eingewachsener Nagel bestenfalls gar nicht erst entstehen kann. 

Um einem eingewachsenen Zehennagel vorzubeugen, solltest du geeignete Schuhe tragen. Zu enge oder auch zu kurze Schuhe üben einen ständigen Druck auf deine Zehen aus. Daher solltest du immer darauf achten, dass deine Schuhe breit genug sind und deinen Zehen genug Zehenfreiheit bieten. Es gibt einige Schuhhersteller wie beispielsweise Bär* oder Jacoform*, die sich auf Schuhe mit ausreichender Zehenfreiheit spezialisiert haben.

Leider werden die Zehennägel viel zu oft falsch geschnitten, was wiederum einen eingewachsenen Nagel begünstigen kann. Für den richtigen Nagelschnitt solltest du vor allem auch die richtigen Fußpflegeinstrumente verwenden. Du benötigst eigentlich nur 3 Instrumente zum Zehennägel schneiden. Im Einzelnen sind das ein Kopfschneider*, eine Eckenzange* und ein Excavator*.

Mit dem Kopfschneider kürzt du deine Nägel auf die richtige Länge. Deine Nägel sollten stets mit der Zehenkuppe abschließen. Achte daher bitte darauf, dass du sie nicht zu kurz schneidest. Als nächstes rundest du deiner Ecken mit der Eckenzange leicht ab, so dass keine spitze Ecke stehen bleibt, die später im Nagelfalz zu Beschwerden führen kann.

Eingewachsenen Zehennagel mit einer Eckenzange behandeln
Mit dem richtigen Nagelschnitt kann man eingewachsenen Nägeln vorbeugen

WICHTIG: Es dürfen keine Ecken herausgeschnitten werden. Du solltest die Ecken wirklich nur leicht abrunden.

Abschließend fährst du mit dem Excavator behutsam durch den Nagelfalz und am freien Nagelrand entlang. Wenn du mit dem Excavator mühelos durch den Nagelfalz und den freien Nagelrand fahren kannst, dann hast du den Nagel korrekt geschnitten und es sind keine störenden Kanten oder Ecken vorhanden. Wenn du hier allerdings auf Widerstand stößt, dann sieh nochmal nach, ob an dieser Stelle evtl. noch Ecken vorhanden sind, die du mit der Eckenzange nochmals angleichst.

TIPP: Du kannst den korrekten Nagelschnitt auch in unserem Beitrag Zehennägel richtig schneiden nachlesen, oder dir unser Video zu diesem Thema ansehen.

Eine Nagelfalztamponade, ist eine Methode, mit der du einen eingewachsenen Zehennagel behandeln kannst. Hierbei legst du einen dünnen Vliesstreifen (Tamponade) unter den seitlichen Nagelrand, so dass die Tamponade zwischen dem Nagelfalz und deinem Nagel liegt. Dadurch wird der seitliche Nagelrand leicht angehoben. Die Tamponade verhindert dass der Zehennagel einwächst und begünstigt das gesunde Vorwachsen des Zehennagels. Um deinen Nagel selbstständig zu tamponieren, benötigst du einen Excavator* und einen schmalen Streifen einer Tamponade*

TIPP: Eine ausführliche Anleitung erhälst du in unserem Beitrag Nagel tamponieren.

Eingewachsenen Zehennagel mit einer Tamponade behandelb
Das Tamponieren ist eine schnelle und wirkungsvolle Methode um eingewachsene Zehennägel zu behandeln

Eingewachsenen Zehennagel behandeln - Tipp 4:
Nagelweicher benutzen

Durch den Druck, der durch den eingewachsenen Nagel im Nagelfalz ausgeübt wird, kann sich Hornhaut im Nagelfalz bilden, die ebenfalls sehr schmerzhaft sein kann. Um dieser Hornhautbildung vorzubeugen empfiehlt sich die Verwendung von Nagelweicher*. Den Nagelweicher kannst du ganz einfach direkt in den Nagelfalz tropfen oder in auch in Verbindung mit einer Tamponade verwenden.

Nagelweicher bei einem eingewachsenen Zehennagel
Mit dem Nagelweicher kannst du der Hornhautbildung im Nagelfalz vorbeugen

Mit einem Tape das am Nagelwall angebracht wird, kannst du einen eingewachsenen Nagel enlasten. Durch das Tape wird der Nagelwall etwas zur Seite verdrängt und somit wird weniger Druck auf deinen Nagel ausgeübt. Für diese Technik brauchst du nur ein entsprechendes Kinesiologietape*. Diese Behandlungsmethode kannst du auch in Kombination mit einer Nagelfalztamponade anwenden.

Ein eingewachsener Nagel kann langfristig mit einer Nagelkorrekturspange behandelt werden. Die Therapie mit einer Nagelkorrekturspange wird von einem Fußspezialisten (z.B. einem Podologen) durchgeführt. Die Nagelspange kann individuell an deinen Nagel angepasst werden und dadurch das natürliche Wachstum deines Nagels regulieren. Gleichzeitig wird der Nagelfalz sowie das umliegende Gewebe entlastet.

Eingewachsenen Zehennagel behandeln mit einer Nagelspange
Der Fußspezialist kann bei eingewachsenen Nägeln eine Nagelkorrekturspange anfertigen

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks und führen zur Webseite von Amazon