Zeh entzündet was tun

Zeh entzündet? Das kannst du tun!

Der Zeh pocht, schmerzt und ist rot und geschwollen. Jede Berührung tut weh und jeder Schritt ist eine reinste Qual. Wenn der Zeh entzündet ist, wie beispielsweise bei einer Nagelbettentzündung oder einer Entzündung im Nagelfalz, dann ist schnelles Handeln gefordert. Denn wenn ein Zeh entzündet ist und schmerzt, dann schränkt einen das nicht nur im Alltag ein. Eine unbehandelte Entzündung kann nämlich dazu führen, dass Bakterien in die Blutbahn gelangen und hier im schlimmsten Fall sogar den Knochen angreifen können.
Um solch eine Knochenentzündung (Ostemyelitis) behandeln zu können, kann sowohl die Einnahme von Antibiotika oder auch ein chirurgischer Eingriff notwendig sein. Daher sollte man es gar nicht erst soweit kommen lassen!
Wenn man also merkt, dass sich der eigene Zeh entzündet, dann sollte man ihn schon bei den ersten Anzeichen der Entzündung entsprechend behandeln.

Mein Zeh ist entzündet - Welche Ursachen kann das haben?

In den meisten Fällen ist ein eingewachsener Nagel für eine Entzündung an den Zehen verantwortlich. Der eingewachsene Nagel kann grundsätzlich an jedem Zeh vorkommen, jedoch ist am häufigsten der große Zeh betroffen.
Die Gründe für einen eingewachsenen Nagel sind vielfältig und reichen von einem falschen Nagelschnitt sowie zu engen Schuhen bishin zu einer genetischen Veranlagung.

Entzündung am Zeh
Wenn der Zeh entzündet ist dann kann das sehr schmerzhaft sein

Woran erkenne ich eine Entzündung?

Es gibt mehrere Symptome, an denen man eine Entzündung erkennen kann:

  • Rötung: Der betroffene Bereich in dem die Entzündung vorliegt (in diesem Fall der Zeh) ist gerötet
  • Schwellung: Das entzündete Gewebe ist geschwollen
  • Schmerz: Schmerzen im entzündeten Bereich
  • Überwärmung: Das Gewebe fühlt sich warm an
  • Eingeschränkte Bewegungsfähigkeit: In diesem Fall kann der betroffene Zeh nur eingeschränkt bewegt werden

Viele verbinden eine Entzündung auch mit Eiter. Jedoch ist Eiter ist kein typisches Entzündungszeichen. Aber besonders eine Entzündung am Zeh, beispielsweise eine Nagelbettentzündung, kann sehr häufig in Verbindung mit Eiter auftreten. In diesen Fall spricht man dann von einer eitrigen Entzündung.

Wie kann ich eine Entzündung am Zeh behandeln

Zuallererst sollte immer die Entzündungsursache behandelt werden. Denn nur wenn die Ursache, die dazu geführt hat dass der Zeh sich entzündet, entfernt bzw. behandelt wird, dann kann auch die Entzündung abklingen.
Wenn also beispielsweise ein eingewachsener Zehennagel zu der Entzündung geführt hat, dann muss zuallererst der eingewachsene Nagelteil entfernt werden.
Wie das richtig geht, zeigen wir dir in unserem Beitrag eingewachsenen Zehennagel schneiden.
Anschließend ist eine regelmäßige Wundversorgung wichtig, damit die Entzündung erfolgreich abklingen kann.
Für die Behandlung der Entzündung sollte man nur dafür vorgesehene, spezielle Wunddesinfektionsmittel verwenden. Diese helfen dabei die Keimzahl zu minimieren und sind zudem wundheilungsfördernd. Nachfolgend stellen wir dir einige der Mittel vor, mit denen du eine Entzündung am Zeh entsprechend behandeln kannst. Bitte denke auch daran, dass offene Wunden nach der Versorgung mit entsprechenden Wunddesinfektionsmitteln auch steril abgedeckt werden solten, damit keine Keime in die Wunde gelangen.

eingewachsenen Nagel schneiden
Zuerst muss die eingewachsene Nagelecke entfernt werden

Mittel zur Wunddesinfektion & Wundheilung

Mittel zur Wunddesinfektion & Wundheilung

Octenisept Spray

  • fördert die Wundheilung
  • farblos
  • brennt nicht auf der Haut

           • fördert die Wundheilung
           • farblos
           • brennt nicht auf der Haut

Beschreibung:
Das Octenisept Spray ist ein sehr beliebtes Mittel zur Behandlung von Nagelbettentzündungen. Denn die Anwendung ist einfach und unkompliziert. Es wird nur kurz auf den entzündeten Zeh aufgesprüht – fertig! Das Spray ist komplett farblos, brennt nicht auf der Haut und fördert die Wundheilung! Außerdem hat die Flasche eine praktische Größe. So passt das Spray in jede Tasche und ist daher auch perfekt dazu geeignet um es unterwegs mitzunehmen.
Nagelbettentzündung behandeln
Das Octenisept Spray wird einfach auf den entzündeten Zeh aufgesprüht

Octenisept Gel

  • beschleunigt die Wundheilung
  • lindert Juckreiz
  • versorgt die Wunde mit Feuchtigkeit

           • wundheilungsfördernd
           • lindert Juckreiz
           • versorgt die Wunde mit 
           • Feuchtigkeit

Beschreibung:
Das Octenisept Gel beschleunigt den Wundheilungsprozess indem es die Wunde optimal mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig eine Schutzschicht gegen das Eindringen von Keimen bildet. Es ist sehr gut verträglich und brennt zudem nicht. Empfehlenswert ist es auch, die Wunde erst mit dem Octenisept Spray zu desinfizieren und anschließend das Gel zu verwenden, damit es einen Schutzfilm über die Wunde legen kann. So ist die Wunde optimal versorgt und die Entzündung am Zeh kann abheilen.

Betaisadona Lösung

  • ideal bei Nagelbettentzündungen
  • langanhaltende Wirkung
  • brennt nicht

           • ideal bei
            Nagelbettentzündungen
           • brennt nicht
           • langanhaltende Wirkung

Beschreibung:
Die Betaisadona Lösung hat den Wirkstoff Iod, der bereits seit vielen Jahren in der Behandlung von Wunden zum Einsatz kommt. Die Lösung kommt auch an schwer zugängliche Stellen (beispielsweise bei einer Nagelbettentzündung) und bekämpft dort zuverlässig und langanhaltend die Keime. Zudem brennt es nicht und trocknet die Haut auch nicht aus. Da die Lösung eine braune Farbe hat, wird es empfohlen die behandelte Stelle nach der Anwendung entsprechend abzudecken, um Verfärbungen zu vermeiden.

Tyrosur Wundheilpuder

  • auch geeignet zur Behandlung infizierter Wunden
  • verklebt nicht
  • praktische Anwendung

           • ideal geeignet für
            infizierte Wunden
           • verklebt nicht
           • praktische Anwendung

Beschreibung:
Das Wundheilpuder von Tyrosur bekämpft mit seinem Wirkstoff Tyrothricin Infektionen effektiv. Es ist auch ideal zur Anwendung bei leicht nässenden Wunden.
Das Puder verklebt nicht, sondern löst sich im Wundsekret auf und beschleunigt den Heilungsprozess. Die Anwendung geht sehr schnell und ist unkompliziert. Das Puder lässt sich einfach auf den entzündeten Zeh aufstreuen, ohne dass das Gewebe dabei mit der Flasche in Berührung kommt.

Tyrosur Wundheilgel

  • atmungsaktives Hydrogel
  • beschleunigt den Heilungsprozess
  • hat einen kühlenden Effekt

           • Hydrogel
           • beschleunigt den
            Heilungsprozess
           • hat einen kühlenden Effekt

Beschreibung:
Tyrosur Wundheilgel ist ein atmungsaktives Hydrogel das mit dem  Wirkstoff Tyrothricin arbeitet. Es hat eine antibakterielle Wirkung und beschleunigt den Heilungsprozess der Entündung am Zeh. Tyrosur Wundheilgel ist feuchtigkeitsspendend, schonend zur gesunden Haut und hat außerdem einen angenehm kühlenden Effekt.

Prontosan Wundspüllösung

  • wirkt wundreinigend
  • fördert die Wundheilung
  • auch geeignet um verkrustete Wundauflagen zu entfernen

           • wirkt wundreinigend
           • fördert die Wundheilung
           • feuchtigkeitsspendend

Beschreibung:

Prontosan wirkt dank seiner beiden Wirkstoffe Polihexanid und Undecylenamidopropyl-Betain wundreinigend und wundheilungsfördernd. Gleichzeitig wird die Wunde befeuchtet.
Die Lösung gelangt auch an schwer erreichbare Stellen und kann somit auch bei Nagelbettentzündungen seine volle Wirkung entfalten. Die Lösung kann auch dazu verwendet werden, verkrustete Wundauflagen oder Verbände einzuweichen und somit schonend zu entfernen.

Prontosan Wundgel

  • wundreinigend
  • befeuchtet die Wunde
  • farb- und geruchslos

           • wundreinigend
           • befeuchtet die Wunde
           • farb- und geruchslos

Beschreibung:
Das Wundgel von Prontosan ist ein Hydrogel und wirkt reinigend und befeuchtend.
Es löst Wundbeläge und verhindert gleichzeitig die Bildung von neuen Belägen. Zudem ermöglicht das Gel eine beschleunigte Wundheilung und ist zudem noch farb- und geruchslos.

ES-Kompressen, steril 5 x 5 cm

  • sterile Kompressen
  • Größe: 5 x 5 cm
  • gute Saugfähigkeit

           • sterile Kompressen
           • Größe 5 x 5 cm
           • gute Saugfähigkeit

Beschreibung:
Mit den sterilen Kompressen von Hartmann können Wunden nach der Versorgung, mit einem entsprechenden Wunddesinfektionsmittel, optimal abgedeckt werden.
Durch ihre Größe von 5 x 5 cm eignen sie sich optimal für die Anwendung am Zeh. Die Kompressen haben eine gute Saugfähigkeit, sind luftdurchlässig und geschmeidig.

Rinki Zehenbinde 2,5 cm x 4 m

  • elastisch & selbstklebend
  • Größe: 2,5 cm x 4 m
  • ideal zum Fixieren von Kompressen

           • elastisch & selbstklebend
           • Größe 2,5 cm x 4 m
           • ideal zum Fixieren von
            Kompressen

Beschreibung:
Die Rinki Zehenbinde ist eine elastische, selbstklebende Binde. Mithilfe der Rinki Binde kann in Sekundenschnelle ein Verband am Zeh angelegt werden. Das Material ist luftdurchlässig, rutschfest und angenehm zu tragen. Bei einer Entzündung am Zeh ist es empfehlenswert zuerst eine sterile Kompresse auf die Wunde zu legen und diese anschließend mit der Rinki Zehenbinde zu fixieren.
Entzündeten Zeh behandeln
Mit der Rinki Zehenbinde lassen sich Kompressen am Zeh fixieren

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks und führen zur Webseite von Amazon