Hornhaut entfernen mit Hornhautweicher

Welcher Hornhautweicher ist am besten?

Ein Hornhautweicher wird in der Fußpflegepraxis regelmäßig verwendet, denn er ist perfekt dafür geeignet um verhornte Hautstellen, Schwielen, Hühneraugen und Schrunden aufzuweichen. Wenn man jedoch das erste Mal einen Hornhautweicher verwendet, stellt sich einem mit Sicherheit die Frage, welcher am besten für die Fußpflegebehandlung geeignet ist. Es gibt nämlich verschiedene Darreichungsformen – so findet man zum Beispiel Hornhautweicher in Spray- sowie auch in Gelform. Wir vergleichen beide Hornhautweicher miteinander und stellen dir die jeweiligen Vor- und auch Nachteile vor. 

Tipp: Eine größere Auswahl der entsprechenden Produkte findest du auf unserer Seite Hornhautweicher.

Hornhautweicher flüssig

Vorteile

  • schnelle und einfache Anwendung
  • es zieht restlos ein
  • kann einfach auf die entsprechenden Hautstellen aufgesprüht werden
  • auch große Hautbereiche können schnell und ohne Zeitaufwand behandelt werden
  • durch das vollständige Einziehen des Sprays verringert sich die Gefahr mit dem Behandlungsinstrument abzurutschen

Nachteile

  • ein punktuelles Auftragen ist nicht möglich
  • kann tropfen

Hornhautweicher Gel

Vorteile

  • lässt sich punktuell auftragen
  • tropft nicht
  • durch die exakte und punktuelle Anwendung ist das Gel ideal um Hühneraugen einzuweichen

Nachteile

  • zeitaufwendiger als ein Spray wenn man große Hautareale mit dem Gel einweichen möchte
  • zum Auftragen wird in der Regel ein Wattepad oder Wattestäbchen benötigt
  • nach der Einwirkzeit muss evtl. überschüssiges Gel entfernt werden, da sonst die Gefahr des Ausrutschens mit dem Instrument besteht

Fazit:

Beide Hornhautweicher (sowohl flüssig als auch in Gelform) haben ihre Vor- und auch ihre Nachteile. Vom Wirkprinzip sind sie jedoch identisch, denn sie weichen innerhalb einer kurzen Einwirkzeit verhornte Hautstellen zuverlässig auf, so dass sie anschließend mühelos abgetragen werden können. Es besteht auch die Möglichkeit beide Hornhautweicher zu kombinieren – so kann ein  Spray für größere Verhornungen verwendet werden, während man das Gel beispielsweise für das Erweichen von Hühneraugen benutzt.

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks und führen zur Webseite von Amazon