Ein Rollnagel an der Großzehe

Rollnägel und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt eine Vielzahl an Nagelveränderungen, die an den Zehennägeln auftreten können. Zu den Nagelveränderungen die mitunter am häufigsten auftreten, zählen beispielsweise Rollnägel. Aber was sind Rollnägel überhaupt?

Mit einem Rollnagel , auch Unguis Convolutus genannt, bezeichnet man einen Nagel, bei dem die Nagelplatte quer zur Wuchsrichtung gekrümmt ist. Die seitlichen Nagelränder rollen sich hier mehr oder weniger stark ein.

Man unterscheidet 3 Formen der Rollnägel:

  • die Ziegelform (hier ist eine Seite des Nagels eingerollt)
  • die Tütenform (beide Seiten des Nagels sind eingerollt)
  • die seitliche Randfaltung (der Nagel hat an den Seiten einen Knick)
Rollnägel an den Zehen
Ein Rollnagel am großen Zeh

Was sind die Ursachen von Rollnägeln?

Rollnägel können unterschiedliche Ursachen haben. Einge dieser Ursachen sind:

  • genetische Disposition / Veranlagung
  • Stoffwechselerkrankungen
  • falscher Nagelschnitt
  • Fehlformen des Fußes und der Zehen
  • zu enge Schuhe
  • zu enge Strümpfe und Kompressionsstrümpfe

Die Behandlung von Rollnägeln

Rollnägel können, müssen aber nicht, zu Beschwerden führen. Durch den starken seitlichen Druck kann es zu Verhornungen oder Hühneraugen im Nagelfalz kommen. Im schlimmsten Fall kann aus einem Rollnagel auch ein eingewachsener Nagel (Unguis Incarnatus) werden, mit dem auch Entzündungen und Schmerzen einher gehen können. 

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt, zeigen wir dir nachfolgend einige Behandlungsmethoden auf, mit denen du Rollnägeln behandeln und vorbeugen kannst.

Die passenden Socken

Zu den Ursachen von Rollnägeln zählen unter anderem enge Socken, die ständigen Druck auf die Zehen und die Nägel ausüben. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass man passende Socken trägt, die der Schuhgröße entsprechen und aus einem weichen Material, am besten aus 100% Baumwolle* bestehen. Wer Kompressionsstrümpfe tragen muss, der kann z.B. Strümpfe mit einer offenen Spitze* wählen.

Bei den Schuhen ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass die Schuhe im Vorfußbereich breit genug sind und die Zehen genügend Bewegungsfreiheit haben. Leider gibt es mittlerweile sehr viele Schuhe die gerade im Vorfußbereich schmaler werden. Es gibt jedoch einige Schuhhersteller wie beispielsweise Jacoform* oder auch Bär*, die sich auf Schuhe mit entsprechender Zehenfreiheit spezialisiert haben.

Leider kommt es viel zu häufig vor, dass die Nägel falsch geschnitten werden und so die Tendenz zu Rollnägeln verstärkt wird. Die Zehennägel werden oft zu kurz geschnitten und sehr oft werden auch die Nagelecken herausgeschnitten, da fälschlicherweise geglaubt wird, dass damit der Druck auf den Zeh genommen wird. Das Herausschneiden der Nagelecken verschlimmert das Problem jedoch nur. Ein korrekter Nagelschnitt sollte immer so geformt sein, dass dein Nagel der Form der Zehenkuppe entspricht. Du solltest deine Nägel auch nur so kurz schneiden, dass sie mit der Zehenkuppe abschließen.

TIPP: Den richtigen Nagelschnitt kannst du in unserem Beitrag Rollnägel schneiden nachlesen, oder du schaust dir unser YouTube Video dazu an:

Eine Nagelfalztamponade ist ein dünner Vliesstreifen, der unter die seitlichen Nagelränder gelegt wird, um zu verhindern dass diese einwachsen. Hierfür benötigst du nur eine entsprechene Tamponade* und einen Excavator*, mit dem du die Tamponade unter die Nagelränder schieben kannst. Durch die Tamponade werden die Nagelränder nun leicht angehoben. Du solltest die Tamponade von Zeit zu Zeit wechseln, beipielsweise wenn sie verrutscht ist.

Nagelfalztamponade - Eine Behandlungsmethode von Rollnägeln
Tamponieren des Großzehennagels

Mit einer Nagelkorrekturspange lassen sich eingewachsene Nägel und Rollnägel behandeln. Durch die Nagelkorrekturspange lässt sich die Form deines Nagels positiv verändern, so dass er keine Beschwerden mehr verursacht. Die Nagelkorrekturspange wird von einem Fußspezialisten (z.B. einem Podologen) an deinen Nagel angepasst und in einem zeitlichen Abstand von 4-6 Wochen reguliert, bis dein Nagel eine gesunde Form erreicht hat. Ausführliche Informationen darüber erhälst du auch in unserem Beitrag Nagelkorrekturspange.

Den Rollnagel operativ korrigieren

Wenn die konservative Therapie keinen Erfolg bringt, besteht noch die Möglichkeit den Rollnagel operativ korrigieren zu lassen. Dieses operative Verfahren zur Behandlung von Rollnägeln, nennt sich Emmert-Plastik oder auch Nagelkeilexzision. Bei der Emmert-Plastik wird der seitliche, eingerollte oder eingewachsene Nagelteil mitsamt der dazugehörigen Matrix entfernt, so dass der nachwachsende Nagel schmäler ist. Die Emmert-Plastik wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Da es ein operativer Eingriff ist, der immer mit Risiken verbunden ist, empfehlen wir erst die konservativen Behandlungsmöglichkeiten auszutesten, bevor man sich für eine OP entscheidet.

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks und führen zur Webseite von Amazon