Fußpilz in den Zehenzwischenräumen

Fußpilz behandeln

Wie kann ich einen Fußpilz behandeln? Fußpilz ist eine Hautkrankheit, die relativ weit verbreitet und zudem auch noch ansteckend ist. Jedoch lässt sich ein Fußpilz relativ gut selbst behandeln.
Wir stellen dir in diesem Beitrag hier einige Mittel vor und geben dir hilfreiche Tipps wie du Fußpilz behandeln kannst.

Woran erkennt man einen Fußpilz?

Als erstes stellt sich natürlich die Frage, wie du Fußpilz erkennst?
Dazu gibt es keine allgemein gültige Antwort. Es gibt allerdings einige Anzeichen, an denen man einen Fußpilz erkennen kann.
Typische Merkmale eines Fußpilzes sind: Schuppige Haut, gerötete Haut, Jucken und Bläschenbildung. Es kann sein, dass alle Merkmale zusammen auftreten, es kann aber auch sein, dass deine Haut sich z.B. nur schuppt und du ansonsten keine weiteren Beschwerden hast. Fußpilz kann sowohl zwischen den Zehen, aber auch auf der ganzen Fußsohle auftreten.

Fußpilz behandeln

Um Fußpilz erfolgreich zu behandeln, sollten einige Punkte beachtet werden:

fußpilz behandeln tipps

Fußpilz behandeln - Tipp 1: Füße abtrocknen

Pilze mögen feucht warmes Milieu, daher solltest du immer darauf achten, deine Füße nach dem Duschen/Baden gründlich abtrocknen. Achte darauf, dass du auch die Zehenzwischenräume nicht vergisst, da sich hier gerne Feuchtigkeit ansammelt.

Fußpilz behandeln - Tipp 2: Atmunsaktive Socken

Du solltest Socken mit einem hohen Baumwollanteil (möglichst 100%) tragen. Baumwolle kann die Feuchtigkeit eher aufnehmen als Synthetik, somit bleiben deine Füße in Baumwollsocken* länger trocken. Sehr gut eignen sich auch Zehensocken*, da sie den Schweiß im Zehenzwischenbereich aufnehmen können.

Zehensocken bei Fußpilz

Fußpilz behandeln - Tipp 3:
Tägliches Wechseln der Socken und Handtücher

Deine getragenen Socken und deine benutzten Handtücher solltest du jeden Tag auswechseln. Wasche die Socken und Handtücher bei mindestens 60 Grad. Du kannst zusätzlich auch einen Hygienespüler verwenden.

Fußpilz behandeln - Tipp 4: Atmungsaktive Schuhe

Wie oben bereits erwähnt, fühlen sich Pilze im feucht-warmen Milieu wohl. Daher ist es ratsam, neben atmungsaktiven Socken auch atmungsaktive Schuhe* zu tragen, damit ein feucht-warmes Klima am Fuß gar nicht erst entstehen kann.

Fußpilz behandeln - Tipp 5:
Tägliches wechseln und desinfizieren der Schuhe

Ein weiterer Tipp, um Fußpilz erfolgreich zu behandeln, ist das regelmäßige Desinfizieren der Schuhe. Desinfiziere deine Schuhe regelmäßig nach dem Tragen mit einem speziellen Desinfektionsspray* und lasse sie komplett austrocknen. Wechsle deine Schuhe auch öfter, damit sie genug Zeit haben um zu trocknen.

Fußpilz behandeln - Tipp 6: Nicht barfuß laufen

Um Infektionen auf andere Personen zu vermeiden, solltest du in öffentlichen Einrichtungen auf das Barfußlaufen verzichten und stattdessen Badeschuhe tragen.

Fußpilz behandeln - Tipp 7:
Den Fußpilz mit speziellen Cremes behandeln

Du solltest den Fußpilz mit speziellen fungiziden (pilzabtötenden) Cremes behandeln.  Bitte benutze diese Mittel exakt nach Packungsbeilage und benutze sie solange, bis keine Anzeichen von einem Fußpilz mehr vorhanden sind. Ein wirksames Mittel zur Behandlung von Fußpilz ist beispielsweise die Lamisil Creme*.
Weitere Produkte zur Fußpilzbehandlung findest auch du in unserem Beitrag Mittel gegen Fußpilz.

Sieh dir am besten auch unser Video zum Thema Fußpilz behandeln an. Hier haben wir alle Tipps nochmal zusammengefasst.

Wenn du zusätzlich zum Fußpilz auch an Nagelpilz leidest, solltest du einen Blick in unseren Beitrag Nagelpilz behandeln werfen. Hier haben wir dir hilfreiche Tipps zur Behandlung von Nagelpilz zusammengestellt.

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks