Der richtige Nagelschnitt bei einem eingewachsenen Zehennagel

Eingewachsenen Zehennagel schneiden

Ein eingewachsener Zehennagel, in der Fachsprache Unguis Incarnatus genannt, ist ein sehr häufig auftretendes Problem, welches vorallem an den großen Zehen vorkommt. Es gibt viele verschiedene Gründe die zu einem eingewachsenen Zehennagel führen können. Einige dieser Gründe sind:

Ein falscher Nagelschnitt ist einer der häufigsten Gründe, die zu einem eingewachsenen Zehennagel beitragen können. Fälschlicherweise werden die Nägel oft zu kurz geschnitten. Auch die Ecken werden gerne „rausgeschnitten“ in dem Glauben, dass sie dann nicht mehr in das umliegende Gewebe drücken können. Leider ist aber genau das der Fall. Durch das Herausschneiden der Nagelecken und einen zu kurzen Nagelschnitt wölbt sich die Zehenkuppe und das umliegende Gewebe nach oben, da der Nagel keinen Gegendruck mehr auf das Gewebe ausüben kann. Wenn der Nagel dann vorwächst, schiebt er sich gegen die hochgewölbte Zehenkuppe und es kann zu Druckschmerzen und zum Einwachsen des Nagels kommen. 

Aus diesem Grund zeigen wir dir in diesem Beitrag, wie du deine Zehennägel schneiden solltest, damit es nicht zu weiteren Problemen, wie Druckschmerzen, einem eingewachsenen Zehennagel und Entzündungen kommen kann. 

Sehr wichtig für den korrekten Nagelschnitt sind natürlich die entsprechenden Fußpflegeinstrumente. Und davon braucht es nicht viele, sie sollten dafür aber qualitativ gut sein, damit du einen exakten Schnitt setzen kannst.

Folgende Instrumente sind zum Schneiden der Zehennägel empfehlenswert:

Eingewachsenen Zehennagel schneiden - der richtige Nagelschnitt

Es gibt verschiedene Punkte, die unbedingt beachtet werden sollten, wenn du deine Zehennägel schneidest. Denn wie bereits erwähnt, kann ein falscher Nagelschnitt sonst weitere Probleme nach sich ziehen.

Die richtige Länge des Zehennagels

Schneide deine Zehennägel nicht zu kurz. Der Nagel sollte immer so lange sein, dass er mit der Zehenkuppe abschließt. Kürzen solltest du deine Zehennägel am Besten mit dem Kopfschneider*. Setze hierzu mehrere kleine Schnitte, bis dein Zehennagel auf die richtige Länge gekürzt ist.

Eingewachsene Zehennägel schneiden mit einer Nagelzange

Die richtige Form des Zehennagels

Orientiere dich bei der Form des Zehennagels an deiner Zehenkuppe. Da dein Zehennagel dazu dient, den Zeh zu schützen, sollte er genau so lang sein wie dein Zeh und auch der Form des Zehs entsprechen. 

Die Nagelecken

Nur kommt der etwas schwierigere Teil. Denn bei den Nagelecken passieren die meisten Fehler. Sie werden oft rausgeschnitten, zu rund, oder zu spitz geschnitten, was wiederum einen eingewachsenen Zehennagel verursachen kann. Für die Nagelecken benötigst du die Eckenzange*. Diese Zange ist sehr fein, so dass du ein gutes Sichtfeld beim Schneiden hast. Außerdem hat sie eine spitze und feine Schneide, mit der du sehr gut an die Nagelecken kommst. Die Nagelecken werden mit der Eckenzange nur leicht „abgekappt“. Das bedeutet, dass du sie ganz leicht abrundest. Nur so, dass keine spitze Ecke stehen bleibt, die nachher Probleme verursachen oder Einwachsen könnte.

Wie du die Nagelecken bei eingewachsenen zehennägeln schneiden solltest

Das Feilen der Nägel

Es ist empfehlenswert den Nagel nach dem Schneiden zu feilen, denn mit einer rauhen Nagelkante bleibst bleibst du eher an Socken oder Strümpfen hängen, wodurch dein Nagel dann einreißen kann. Verwende zum Feilen am Besten eine Glasfeile*. Mit dieser wird die Schnittkante nämlich beim Schneiden gleichzeitig versiegelt. Außerdem nimmt die Glasfeile nur sehr wenig Nagelmaterial beim Feilen weg. So läufst du nicht Gefahr, dass dein Nagel durch das Feilen zu kurz wird.

Zehehnägel richtig feilen mit einer Glasfeile um eingewachsenen Zehennägeln vorzubeugen

Das Sondieren der Nägel

Nun kommt ein sehr wichtiger Schritt, nämlich das Sondieren der Nägel. Dieser Punkt ist sehr wichtig und sollte auf keinen Fall ausgelassen werden, weil du so spitze oder kantige Ecken ertasten kannst, die du vielleicht auf den ersten Blick nicht siehst. Zum Sondieren benötigst du den Excavator*. Mit diesem fährst du jetzt durch den Nagelfalz und am freien Nagelrand entlang.

Eingewachsenen Zehennagel schneiden - Das Sondieren des Nagelfalzes nach dem Schneiden der Nägel

Wenn du problemlos durchfahren kannst, dann hast du die Nägel korrekt geschnitten. Falls du jedoch auf Widerstand stößt, dann solltest du nochmals nachsehen, ob irgendwo noch eine Ecke oder Kante vorhanden ist. Sollte das der Fall sein, dann nimmst du nochmals die Eckenzange zur Hand und gleichst die Ecke an den Nagel an und wiederholst anschließend das Sondieren um nochmals zu prüfen ob du nun problemlos durch den Nagelfalz durchfahren kannst.

TIPP: Schau dir am besten auch unser Video an, in dem wir dir Schritt-für-Schritt erklären, wie du deine Zehennägel schneiden solltest.

Was mache ich bei einer Entzündung?

Eine Entzündung gehört in ärztliche Hände und sollte daher nicht selbst behandelt werden. Wenn dein Zeh also bereits entzündet ist, dann empfehlen wir dir einen Arzt aufzusuchen. 

Eingewachsenen Zehennagel schneiden - das Fazit

Wie du siehst, ist ein richtiger Nagelschnitt sehr wichtig um eingewachsenen Zehennägeln und Entzündungen vorzubeugen. Nimm dir genug Zeit und setze auf die richtigen Instrumente, damit bei deinem Nagelschnitt alles korrekt verläuft.

In unserem Beitrag eingewachsenen Zehennnagel behandeln findest du weitere Tipps zur Behandlung eines eingewachsenen Zehennagels

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks und führen zur Webseite von Amazon